Erste Ausstellung des Steinelandes Harz + Heide war ein voller Erfolg

Knapp 800 Besucher staunten in der Brunsviga Bausteine

Auch wenn die hiesige Presse nicht viel von der Ausstellung wissen wollte, kamen an zwei Tagen 798 Besucher in den Großen Saal der Brunsviga. Und was sie zu sehen bekamen waren geniale Bauten  – hergestellt aus dem dänischen Spielzeug, was jede/r kennt: den LEGO® Steinen!

„Wann findet ihre nächste Ausstellung statt?“ war eine der meist gestellten Fragen, die das Team um Ulrich Liedke und Andreas Alischer  zu beantworten hatten. Am 13. und 14. August 2016 stellten sie um die 100 Exponate, meist in Eigenregie kreiert, einem Publikum zur Schau, welches durchweg begeistert war.

Und durchaus alle bekamen gleioh eigene Ideen, was sie mit diesem Konstruktionsspielzeug anfangen könnten: da waren Großeltern, die ihre Enkelkinder motivierten, die vielen Fahrzeuge, Häuser und Jahrmarktgeschäfte zu Hause nachzubauen. Da standen Väter hoch erfreut vor dem großen Schaufelradbagger und fingen an, darüber nachzudenken, in welcher Ecke ihrer kleinen Wohnung der sich wohl gut machen würde. Oder sei es der Teddybär, der am Eingang des Hauses einen netten Eindruck vermitteln könnte.

In einer Mittelalterszene und einem Piratenhafen, diversen Stadtanlagen mit Eisenbahnverkehr, einer dänischen Kirche und vielen Fahrgeschäften bis hin zu einer CC-Straßenzeile mit urigen Autos und witzig dargestellten Figuren gab es zudem für die jungen Besucher ein Quiz zu lösen. Wie viele DFB-Fußballer halten sich versteckt und wie viele Segel hat das größte Piraten-Segelschiff waren nur zwei der Fragen, die zum Herumlaufen und Entdecken der Ausstellungsstücke einluden. Rätselraten auch um die Technik-Fahrzeuge: werden sie nun mit einer Kurbel bedient oder gar durch Pusten? Kinder lassen sich natürlich nicht so schnell in die Irre führen und wussten auf Anhieb „die bedient man doch mit einer Fernsteuerung!“

Die ganz fleißigen Kinder und Jugendlichen durften sich außerdem im zweiten Obergeschoss in einem Bauwettbewerb auf Zeit beweisen (der schnellste steckte die rund 120 Teile des Creator Hubschraubers in 5:03 Minuten zusammen) und konnten einen Führerschein erwerben, der zum Bedienen und Fahren diverser Technik-Modelle berechtigt. Hierbei standen Ulrich mit seinen Team-Kollegen Haiko Witt und Maurice Rasche als Fahrlehrer zur Verfügung.

In einem weiteren Teil der Ausstellung wurden die Besucher in die Programmierung der Mindstorms EV3 Roboter der Firma LEGO® eingeführt. Auch hier stand ein kompetentes Team beiseite, welches aus den Jugendlichen Luis, Karl und Thorben bestand.  Wer zwischendurch eine Pause vom vielen Gucken und Fahren brauchte konnte auch gern selbst die Steine in die Hand nehmen. Es gab eine Bauecke, in der alle Altersgruppen die verschiedensten Ideen in Häuser, Fahrzeuge oder Türme umsetzten – sowohl mit den ‚kleinen‘, als auch mit den bekannten DUPLO® Steinen.

Einen Tag benötigten Michael und Pascal Gerkens, die den Aufbau organisierten, zusammen mit allen Ausstellern, um die Brunsviga einen Tag zuvor am Freitag in ein ‚braunschweigisches LEGOLAND®‘ zu verwandeln. Und es war ihnen wahrlich gelungen. Nebst der Stammbesetzung halfen viele mit, um dem Event einen perfekten Rahmen zu geben. Die Besucher dankten es dem Steineland Harz + Heide mit viel Lob und Anerkennung. „Da stecken aber viele Stunden Arbeit drin“ war sich eine Mutter sicher.

„Wir können einfach nur danke sagen – an alle Besucher und unser Team“ lautet das Resumee von Ulrich Liedke. Andreas Alischer fügt hinzu „Es wird eine weitere Ausstellung geben. Innerhalb der Region Harz und Heide. Lassen Sie sich überraschen!“

Wer Interesse hat, all die Helferinnen und Helfer, die Kinder und Jugendlichen und Aussteller mal persönlich kennen zu lernen, die oder der folge uns auf unserer Homepage sowie auf Facebook unter www.facebook.com/groups/steinelandharzheide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.