Stein Hanse lud ein zur 2. Floating Bricks in Hamburg

Das Steineland Harz + Heide Team war mit tollen Modellen vor Ort

Was gibt es Schöneres, als LEGO® Fan gleich mit einer ganzen Delegation zu einer Ausstellung zu fahren? Unabhängig von der Beantwortung dieser Frage haben wir es getan und am 17. und 18. März 2018 das Cruise Terminal im Hamburger Fischmarkt bei unserer Floating Bricks Ausstellung auch mit Modellen unserer Steineland Harz + Heide Gruppe gefüllt. Wir möchten euch heute die mitgebrachten Bauwerke vorstellen.

Unser Team bestand aus Jule und Hansi, die ihre erste LEGO® Ausstellung mitmachten, Dustin, Haiko, Timo, Matti, Ulli, Ileana, Heike, Andi und unserem Urgestein Torsten, der sich spontan für das Mitmachen entschied und auch gleich seine Frau Gesine mit im Gepäck hatte.

Unsere Stein Hanse Organisatoren Pia und Jan hatten zu einem Gemeinschaftsprojekt aufgerufen, welches die Speicherstadt Hamburgs darstellen sollte. Zwar waren nicht allzu viele Häuser zusammen gekommen, jedoch war eines sehenswerter als das andere. Von uns hatte sich Andi mit ans Werk gemacht und brachte seine Vorstellung eines belebten Speicherstadthauses mit.


Dustin (er ist bekanntlich auch eine Art StarWars Story) erweiterte im Vergleich zu Braunschweig und Hildesheim seine Hoth Echo Base um ein paar Platten. Hieraus ergab sich der Vorteil, dass auch Orga-Mitglied Jan Müller sich an der Anlage beteiligte und einen seiner AT-ATs mit ausstellen konnte.


Ergänzt wurde das Ganze durch seine drei Microscale-Modelle sowie seinem Reisekoffer, der trotz seines kurzen Mitwirkens schon gut mit Sightseeing-Mitbringseln vollgekleistert ist. Und die Reise geht ja weiter, denn in drei Wochen gibt es vermutlich schon wieder eine Fliese aufzustecken.


Die Ausstellungspremiere von Hansi liess er sich gleich mit drei Modellen versüßen. Besonders toll ist sein Octan-Gebäude geworden. Die Kraftstofffirma der Minifiguren wurde mit vielen kleinen Szenen geschmückt, die das Gebäude sehr lebendig machen und die Entdeckerlust wecken. Als weiteres Modell zeigte er ein Ehepaar, welches sich den Wind im Park um die Nase wehen lässt. Hansi hatte es ursprünglich für seine Mutter gebaut. Sie fand es so toll, dass er „gezwungen“ war, es mit auszustellen. Auf jeden Fall beweist er damit, dass auch kleine Bauten mit wenig Aufwand große Effekte erzielen können. Das skurrilste Modell ist aber seine Dummy-Quetsche geworden. Durch ein übergroßes Gewicht werden die Dummies auf Briefmarkenformate gestutzt – natürlich alles nur zum Spaß! Als Fremdteile agieren Papierausschnitte, damit der Werksleiter die platten Dummies wunderbar auffädeln kann.


Für unserer BrickBits-Ausstellung Ende Januar in Braunschweig hatte Timo sich an das James Rizzi House gewagt – ungefähr so wie es in Wirklichkeit im Braunschweiger Magniviertel steht. Zusammen mit seinem Sohn Matti fügte er der gesamten Szenerie ein kleines Stadtviertel hinzu. Mit Ausbaupotenzial versteht sich.


Haiko und Thomas präsentierten ihre Technik-Modelle erneut originell. Denn Technik-Fahrzeuge müssen nicht nur einfach so herum stehen. Während Thomas (der leider nicht persönlich vor Ort sein konnte) per Drehteller die Möglichkeit bietet, sich seinen Unimog von allen Seiten anzusehen, baute Haiko eine kleine Baugrube für seinen Schaufelradbagger, ergänzt durch die Fördermaschine sowie zwei Muldenkipper. Fortsetzung folgt, verspricht er.


Mit dem Sammeln der Minifigurenserien ist Andi nicht allein in dieser Steinewelt – doch er baut gern zu jeder Serie eine Tribüne. Vielleicht kann er irgendwann mal ein ganzes Stadion damit zusammenstellen. Wir werden sehen. Aufgrund der vielerorts immer beliebter werdenden Landschaften und Städte, die im Microscale – also im Miniformat – gebaut werden, zeigt auch diese Tribüne im Kleinen einen minimalen Ausschnitt von Gotham City. Die Fliesen fertigte Ulli an (der kann so was).


Auch Andis Burg Schlafenstein bekam von ihm schicke Fliesen mit dem gleichnamigen Aufdruck. Während die Burg schon seit 2015 in der mehr oder weniger Weiterentwicklung ist, präsentierte Andi in Hamburg die Burg erstmals als geschlossene Einheit. Bis zur nächsten Ausstellung in drei Wochen will er das Gelände herum erweitern. Ein weiteres Bauwerk widmete Andi dem 60. Geburtstag des LEGO® Steins. Er kombinierte das Jubiläumsset Nr. 40290 „60 Years of the LEGO® Brick“ mit den Figuren der 60-Jahre-Sonderedition der Creator-Serie. Man wird ja schließlich nur einmal 60!


Sehr gefreut hatten wir uns, dass Torsten sehr spontan an der Floating Bricks teilnahm. Gemeinsam mit seiner Frau Gesine stand er am Samstag morgen plötzlich in der Halle und baute noch fix seine Maxibahn – gut geeignet für die Scala-Figuren von früher – auf. Nebst einer Rangierlok baute er passend dazu einige Geräteschuppen und Lagerräume auf und auch das passende Gleisbett durfte natürlich nicht fehlen.


Natürlich haben wir auch für uns Werbung gemacht. Einerseits haben wir unseren Flyerkasten, als auch die Steineland-Figurentribüne mitgenommen. Aber auch unsere Stein Hanse Freundin Nicole verewigte sowohl unsere ckc-Fliese und -Minifigur, als auch den Braunschweiger Ausstellungsstein zusammen mit ihren anderen Sammlerstücken in einem kleinen Modell. Danke, Nicole!


Zu guter letzt fehlt noch Jule. Ihr haben es die Minecraft-Sets angetan. Womit sie gleich in der Hansestadt ihre Premiere feierte. Minecraft ist eckig. Und so sieht natürlich auch Jules Minecraft-Landschaft aus. Sie setzte damit wunderbar die verschiedenen Sets dieser Thematik in Szene. Besonders schön ist die Lore, deren Schienen recht simpel, aber clever mit Fliesen umgesetzt sind. Ein wirklich schöner Hingucker!


Während des Aufbaus hatten wir gemeinsam schon eine Menge Spaß. Auch an beiden Abenden saßen wir mit allen zusammen und tauschten uns rege über unser Hobby und was es sonst noch so gab aus. Ein gelungenes Wochenende – auf der Floating Bricks, mit unserer Stein Hanse, durch unser Steineland Harz+ Heide Team! Danke an euch alle – es hat sehr viel Spaß gemacht! Nächstes Jahr gerne wieder!


Mehr Bilder zu der Ausstellung findet ihr bereits auf www.steinhanse.eu sowie auf Facebook #SteinelandHarzHeide und #H.G.M-Brick-It und auch auf ganz vielen anderen Profilen unserer Stein Hanse und Steineland Harz + Heide Community.

Wenn ihr auch eure Modelle vorstellen möchtet, dann schreibt uns eine Email an info@steineland-harz-heide.de. Denkt dabei natürlich an eure Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.